KRYOLIPOLYSE

 

 

 

Schlank durch Kälte

 

Bei der Kryolipolysebehandlung werden die Fettzellen am gewünschten Areal einer Kühlung von bis zu -5°C für 20 Minuten ausgesetzt. Die Fettzellen kristallisieren und der Körper beginnt mit einem natürlichen Abbauprozess.

 

Die Haut oder das umliegende Gewebe werden bei der Kryolipolyse nicht verletzt und Risiken einer Fettaubsaugung bestehen nicht. In den USA wird es schon seit Jahren erfolgreich angewendet.

 

 

 

 

 

Fast alle Körperareale sind behandelbar. Ausgenommen das Gesicht und der Hals. Überall dort wo hartnäckige Fettdepots reduziert werden sollen.

 

Die Ergebnisse lassen sich schon in 3 - 6 Wochen zeigen.

 

 

Bei Trombose, Nierenerkrankungen, Diabetes, Einnahme von Blutverdünnenden Medikamenten, Schwangerschaft, Herzschrittmacher, Lebererkrankung, Epilepsie, akute Infekte, Krebs und HIV kann keine Behandlung erfolgen.